Willkommen in meiner Chaosküche

Hier findest Du die Ergebnisse und Katastrophen meiner experimentellern Küche.

Archiv

April 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 3 
 5 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
14
16
18
19
20
23
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 

Freitag, 13. April 2007

Postcard-Swap - postcards anyone?

Nach meinen letzen beiden Süßigkeiten-Swaps habe ich mich diesmal bei einem Postkarten-Swap beteiligt. Meine Karten gingen nach Hawai, Oregon und Michigan. Bekommen habe ich diese Karten aus Texas, New Jersey und North Dakota.

postkarten

Körnerbrot

Da ist es endlich: Mein erstes selbstgebackenes Körnerbrot, also ein Brot mit echten ganzen Körnern drin. Ich bin schwer davon begeistert. Es ist sehr saftig und lecker mit den Körnern drin. Mein Freund hat's leider nicht nicht probiert, daher weiss ich nicht, ob er auch an den Körnern Gefallen findet. Aber ich finde Körner im Brot so klasse, dass ich Plane bald ein reines Weizenbrot mit ganzen Körnern auszuprobieren. Außerdem reizt es mich mal, Pumpernickel selbst zu machen.

Im Ganzen:

brotkorn

Im Anschnitt:

brotkornanschnitt

Zutaten:
750g Roggenvollkornmehl
250g Weizenvollkornmehl
100g Weizenkörner
100g Roggenkörner
Salz
2 Pack Trockenhefe
1 Pack Sauerteigpulver (Alnatura)
Wasser

Zubereitung:

1. Getreidekörner über Nacht einweichen, dann vor dem Backen kurz aufkochen und quellen lassen.

2. Aus Mehl, Körnern, Hefe, Sauerteigpulver, Salz und Wasser einen elastischen Teig kneten. Diesen 45 Minuten ruhen lassen. Dann Teig noch mal kurz duchkneten, in eine gefettete Kastenform geben und in der Form noch mal 1 1/2 Stunden gehen lassen.

3. Bei 200 Grad ca 50 Minuten backen.

Brot
Echt ostfriesisch
Kunst
Nudeln seltsam
Nutella Day
Profil
Abmelden